Plaza Betriebsrestaurant des Commerzbank Towers

Klüh Catering Betriebsleiter Matthias Prein im Interview

Frischeküche dank organisatorischer Meisterleistung

Ebenso wie der Commerzbank Tower nicht mehr aus der Frankfurter Skyline wegzudenken ist, möchten die Commerzbank Mitarbeiter die gläserne Plaza als ihr Betriebsrestaurant nicht mehr missen.

Die großzügige, mit Licht durchflutete Plaza liegt im ersten Obergeschoss, angrenzend zum Foyer und bietet mit Restaurant und Kaffeebar circa 400 Sitzplätze. Die Firma Klüh Catering ist für die Verpflegung von Mitarbeitern und externen Gästen verantwortlich. „Dabei ist die zentrale Lage schon eine große Herausforderung, denn das Alternativangebot in der Innenstadt ist groß“, so Betriebsleiter Matthias Prein.

Doch die Plaza überzeugt mit einem gut organisierten Frischküche-Konzept. Neben der klassischen Speisenausgabe gibt es Frontcooking Angebote mit Wok- und Aktionscountern, an denen täglich frisch gekocht wird. Frische Zutaten und erschwingliche Preise setzen sich bei aller Konkurrenz einfach durch.

Trotz kleiner Produktionsküche werden täglich circa 1.200 Essen produziert. Eine Auswahl an 6-8 frisch zubereiteter Speisen ist schon eine organisatorische Meisterleistung. Um diese zu bewältigen hat man sich in der Thermik für einen cleveren MKN Gerätemix aus multifunktionalem FlexiChef, Schnellkochkessel und MKN Kombidämpfer entschieden. „Wir sind mit den Geräten sehr zufrieden und die Garprogramme sind für uns sehr hilfreich“, fasst Prein seinen Eindruck zusammen.

Selbst zu Stoßzeiten läuft alles sehr ruhig und harmonisch ab, es gibt keine langen Wartezeiten an der Essensausgabe dank fließender Arbeitsabläufe, entzerrter Counter und kurzen Wegen.

Ein Wunsch der Commerzbank-Verwaltung ist das besondere Bezahlsystem auf Vertrauenskassenbasis. Jeder Gast genießt einen Vertrauens Bonus und rechnet an der Kasse selbst ab! Mitarbeiter zahlen mit ihrem Betriebsausweis und externe Gäste mit der EC-Karte. Und der Vertrauensvorschuss scheint sich auszuzahlen, denn Einbrüche in den Einnahmen hat es nicht gegeben.

Das könnte Sie interessieren

Zurück zum Blog

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar


wpDiscuz

Newsletter

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren.

Anmelden